Mitarbeiter Ärzte E-Mail Facebook Instagram Xing Twitter LinkedIn Ärzte Zentren Labore Patienten Standorte Pfeil nach oben

Was sieht man bei der Dopplersonographie?

Was sieht man bei der Dopplersonographie?

Auch das Durchblutungsverhalten in der Nabelschnur, den Blutgefäßen des kindlichen Kreislaufs und in den Gebärmuttergefäßen wird mit Hilfe des Doppler-Ultraschalls farbig und akustisch dargestellt. Der Doppler-Ultraschall der kindlichen und mütterlichen Gefäße wird vor allem in der Spätschwangerschaft (26. - 38. SSW) zusätzlich angewandt, wenn der Verdacht auf akute oder chronische Mangelzustände der Versorgung des Ungeborenen besteht. Andere Gründe für diese Untersuchung sind z. B. der Verdacht auf kindliche Infektionen oder kindliche Blutarmut.