Mitarbeiter Ärzte E-Mail Facebook Instagram Xing Twitter LinkedIn Ärzte Zentren Labore Patienten Standorte Pfeil nach oben

Was ist Kinderendokrinologie?

Was ist Kinderendokrinologie?

Kinderendokrinologen helfen unseren jungen Patienten mit endokrinen Erkrankungen weiter, indem sie mit weiteren Fachärztinnen und Fachärzten interdisziplinär zusammenarbeiten. Die umfangreiche Konsiliartätigkeit, die weitere Spezialisten ins Team holt, sichert die rasche Ausarbeitung eines individuellen Therapieplans.

Diagnose, Therapie und Unterstützung

Diagnose, Therapie und Unterstützung

Wir nehmen uns viel Zeit für die Beratung. Denn das ist unsere Philosophie.

Wege zeigen, Entwicklung begleiten

Unsere Kinder- und Jugendärzte begleiten die körperliche Entwicklung der jungen Patienten und behandeln, wenn es Probleme mit dem Wachstum oder der Pubertät gibt.

Gegenüber den Patienten verstehen wir uns als Partner, der Therapiewege vorschlägt und hilft, den richtigen Weg zu finden, und gleichzeitig natürlich auch menschliche Unterstützung bietet.

Kurse und Schulungen für Patienten

Deswegen wollen wir durch spezielle Kurse und Schulungen unsere Patienten umfassend aufklären, damit sie ihre Erkrankung besser verarbeiten und bewältigen.

Kinder behandeln

Sehr selten: Prolaktinom

Diabetes: immer häufiger typ2...!

Diabetes bei Kindern

Diabetes ist die häufigste Stoffwechselerkrankung im Kindesalter. Meist handelt es sich um Diabetes Typ 1, aber auch Diabetes Typ 2 wird beobachtet. Experten haben festgestellt, dass weltweit die Zahl der kindlichen Typ 1 Diabetiker zunimmt, vor allem bei Kleinkindern. Die Ursachen dieses Anstiegs sind bislang unbekannt. Nach aktuellen Schätzungen leben in Deutschland ca. 17.500 Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 14 Jahren mit einem Typ 1 Diabetes. In der Altersgruppe von 0 bis 19 Jahren sind etwa 30.500 Kinder und Jugendliche von einem Typ 1 Diabetes betroffen. Besorgniserregend ist auch die Zahl der Jugendlichen, die schon in jungen Jahren übergewichtig sind und in der Folge an Diabetes Typ 2 erkranken: Jährlich gibt es etwa 200 Neuerkrankungen. Experten fordern deshalb, bei Jugendlichen mit Adipositas einen Glukosetoleranz-Test durchzuführen, um schwere Folgeerkrankungen zu vermeiden."