Mitarbeiter Ärzte E-Mail Facebook Instagram Xing Twitter LinkedIn Ärzte Zentren Labore Patienten Standorte Pfeil nach oben
Termin online vereinbaren

Medicover München Neuroendokrinologie / Prof. Stalla und Kollegen

Sprechzeiten

Montag 08:15 - 12:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Dienstag 08:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 07:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag 07:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Freitag 07:30 - 12:00 Uhr

Münchener Ärtz:innen mit Behandlungsschwerpunkt "Intersexualität"

Schnell und bequem erhalten Sie ihren Artztermin in unserer Facharztpraxis über das Online-Buchungsportal von Doctolib.

Was sind Ursachen von Intersexualität?

Geschlechtsentwicklungsstörung/Intersexualität Intersexualität ist eine Störung der sexuellen Differenzierung (englischer Begriff: disorders of sex development = DSD). Der Begriff bezeichnet biologische Besonderheiten im Rahmen der Geschlechtsdifferenzierung, bei der sich das Geschlecht des Menschen nicht eindeutig dem männlichen oder weiblichen Geschlecht zuordnen lässt. Ursachen sind chromosomale (erbgut-bedingte, genetische), hormonelle, anatomische und gonadale (die Keimdrüsen betreffende) Störungen. Ein typisches Beispiel einer Intersexualität ist die partielle (PAIS= Partial Androgen Insensitivity Syndrome) oder komplette (CAIS= Complete Androgen Insensitivity Syndrome) Androgenresistenz. Weitere Syndrome wie das Turner- oder das Klinefelter-Syndrom, die gemischte Gonadendysgenesie, der 5-Alpha-Reduktase-Mangel, die Leydigzell-Hypoplasie und das Andrenogenitale Syndrom zählen ebenfalls zu den Geschlechtsentwicklungsstörungen. Die Diagnose kann nur durch hormonelle und genetische Untersuchungen erbracht werden. Dafür, aber auch für die weitere Betreuung ist die Hinzuziehung von in diesem speziellen Bereich erfahrenen Endokrinologen empfehlenswert.