Mitarbeiter Ärzte E-Mail Facebook Instagram Xing Twitter LinkedIn Ärzte Zentren Labore Patienten Standorte Pfeil nach oben
Termin online vereinbaren

Medicover München Neuroendokrinologie / Prof. Stalla und Kollegen

Sprechzeiten

Montag 8.15 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr
Dienstag 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch 07.30 - 12.00 Uhr
Donnerstag 07.30 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr
Freitag 07.30 - 12.00 Uhr.

Diagnose "Nebennierentumor": Welche Ärzte helfen in München?

In unnsere Facharztpraxis betreuen auf Endokrinologie spezialiserte Ärztinnen und Ärzte Patient:innen in München. Unkompliziert und direkt kann ein Arzttermin online hier vereinbart werden.

Welche Folgen hat die Diagnose "Nebennierentumor"?

Im Zeitalter der zunehmenden bildgebenden Verfahren mittels CT und MRT kommt es zu einer gehäuften Diagnose von Zufallsbefunden. Wird beispielsweise im Rahmen einer Lungen-CT zur Abklärung einer Lungenembolie zufällig ein Knoten im Bereich der Nebenniere festgestellt, spricht man von einem Nebennieren-Inzidentalom. In diesem Fall sollte immer eine Abklärung der Hormonsituation erfolgen. Die allermeisten Nebennierentumore sind gutartig, wobei eine Überproduktion von Nebennierenhormonen relevante Konsequenzen haben kann. Nach ausführlicher Anamnese sollte bei vorliegender Bluthochdruckerkrankung eine Kontrolle der Salz-Wasserhaushaltshormone Aldosteron und Renin erfolgen und bei typischen klinischen Untersuchungsbefunden auch eine Abklärung bezüglich einer Überproduktion von Cortisol erfolgen. Daneben sollte stets die Analyse der Abbauprodukte unserer Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin erfolgen („Plasma-Metanephrine“), da bis zu 10% dieser Erkrankung asymptomatisch verlaufen, aber dramatische Konsequenzen nach sich ziehen kann.

Eine selten Ursache: das Nebennierenkarzinom

Eine seltene Ursache von Nebennierentumoren ist das Nebennierenrindenkarzinom, wobei dieses meist durch einen großen Tumor und eine rasch fortschreitende klinische Symptomatik gekennzeichnet ist. Häufig kommt es bei Nebennierenkarzinomen zu einer vermehrten Hormonproduktion verschiedener Nebennierenhormone, allen voran einer kombinierten Überproduktion von Cortisol zusammen mit männlichen Sexualhormonen.